Kulturerhaltprojekte

Seit 1981 fördert  die Deutsche Bundesregierung den Erhalt herausragender Kulturdenkmäler in Thailand. Aus Mitteln des Kulturerhaltprogramms des Auswärtigen Amtes wurden beispielsweise wertvolle historische Palmblatthandschriften konserviert und digitalisiert.

Wat Ratchaburana in Ayutthaya

Die Erhaltung der bedeutenden Tempelanlage Wat Ratchaburana in der alten Königsstadt Ayutthaya war Ziel eines seit 2012 laufenden Kulturerhaltprojekts des Auswärtigen Amts in Thailand. Die Tempelanlagen standen während einer Flut 2011 wochenlang unter Wasser und erlitten Schäden an historischen Stuckfriesen.

Mönche bei der Herstellung von Palmblatthandschriften

Historische Handschriften aus Nordthailand

Seit dem 3. März 2016 gibt es einen online-Zugriff auf die digitale Bibliothek nordthailändischer Handschriften. Auf der Internetseite http://lannamanuscripts.net können Forscher und sonstige Interessierte kostenlos auf eine riesige Sammlung von Daten zugreifen, die 500 Jahre umfassendes nordthailändisches Kulturerbe widerspiegeln.

Kulturerhaltprojekte

Wat Ratchaburana

Kulturerhalt-Programm des Auswärtigen Amts

Mit dem Kulturerhaltprogramm unterstützt das Auswärtige Amt die Bewahrung kulturellen Erbes im Ausland.

Mehr