Informationen für Passantragsteller

Reisepass

Pass- und Personalausweisangelegenheiten

Bitte beachten Sie, dass für die erstmalige Passbeantragung eines Kindes besondere Voraussetzungen gelten. Informationen dazu können Sie dem Merkblatt zur Geburt eines deutschen Staatsangehörigen in Thailand entnehmen. 

Geburt in Thailand

Für die erstmalige Passbeantragung eines Kindes ist eine gesonderte Terminvereinbarung per E-Mail (bangkok%27%diplo%27%de,info) notwendig, nicht über das Terminbuchungssystem.

Für alle anderen Fälle gilt:
Einen deutschen Reisepass oder Personalausweis können Sie nur nach Terminvereinbarung und persönlicher Vorsprache in der Botschaft beantragen. Bitte lesen Sie vor Antragstellung die Merkblätter (siehe rechte Randspalte) der Botschaft zum Passantrag und bringen Sie die dort genannten Unterlagen zum Passtermin mit. Der Passantrag kann nur in deutscher Sprache gestellt werden. Sollten Sie Hilfe beim Ausfüllen des Antrags benötigen, können Sie 45 min vor Ihrem Termin zur Botschaft kommen, damit Sie gegen Gebühren in der Wartehalle beim Ausfüllen unterstützt werden.

Zur Terminbuchung

Übertragung des thailändischen Visums

Für die Übertragung Ihres thailändischen Visums oder Einreisestempels in den neuen Reisepass fordert die thailändische Immigration eine Bescheinigung der Botschaft. Diese Bescheinigung kann Ihnen die Botschaft gegen Gebühren ausstellen. Weitere Informationen dazu erhalten Sie auf dem entsprechenden Merkblatt der Botschaft.

Bescheinigung für die thailändische Immigrationsbehörde [pdf, 79.59k]

Pass-/Personalausweisabholung

Pässe können dienstags 08.30 - 09.30 Uhr und donnerstags 13.30 - 14.30 Uhr persönlich oder von einer bevollmächtigten Person abgeholt werden. Die Abholung von Personalausweisen ist nur persönlich am Donnerstag 13.30 - 14.30 Uhr möglich.

Vollmacht [pdf, 43.86k]

Reisepass

Reisepass für volljährige Antragsteller

Passanträge können nur persönlich nach Terminvereinbarung während der Besucherzeiten in der Botschaft gestellt werden. Für die Antragstellung bringen Sie alle Unterlagen in Original und Kopie mit.

Reisehinweise für Minderjährige

Reisepass für minderjährige Antragsteller

Passanträge können nur persönlich nach Terminvereinbarung während der Besucherzeiten in der Botschaft gestellt werden. Für die Antragstellung bringen Sie alle Unterlagen in Original und Kopie mit.

neuer Personalausweis

Personalausweis

Am 1. November 2010 hat der neue Personalausweis im Scheckkartenformat den bisherigen Personalausweis abgelöst. Sie müssen ihren alten Ausweis nicht umtauschen, solange er noch gültig ist. Alle alten Personalausweise sind weiterhin bis zu ihrem Ablaufdatum gültig. Sie können jedoch Ihren alten Personalausweis gegen einen neuen austauschen. Wenn Sie einen gültigen Reisepass besitzen und in Deutschland nicht gemeldet sind oder sich nicht überwiegend in Deutschland aufhalten, sind Sie nicht verpflichtet, einen Personalausweis zu besitzen.

Passverlust

Passverlust

Passverlust, Was ist zu tun? Wie bekomme ich ein neues Reisedokument? Wie komme ich an Geld? Antworten auf diese Fragen finden Sie hier.

Wohnortänderung

Wohnortänderung

Die Änderung des Wohnortes im Reisepass ist nur nach Terminvereinbarung möglich.

Passfotos

Bitte lesen Sie die Informationen über Passfotos, bevor Sie ihren Passantrag stellen.

Neue elektronische Reisepässe

Neuer Reisepass vorgestellt

Am 1. März 2017 wurde die neue Generation elektronischer Reisepässe für die Bundesrepublik Deutschland eingeführt.

Kindereinträge im Reisepass der Eltern ab dem 26. Juni 2012 ungültig

Aufgrund europäischer Vorgaben ergibt sich im deutschen Passrecht eine wichtige Änderung: Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im  Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an das Rechts- und Konsularreferat: