Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit (FNSt)

Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit (FNSt) ist die Stiftung für freiheitliche Politik in der Bundesrepublik Deutschland. Sie will mit ihrem Engagement Werte wie Freiheit des Individuums, Toleranz und Menschenrechte als Basis einer liberalen Gesellschaft fördern, die sich in den Institutionen Rechtsstaat, Marktwirtschaft und partiziptive Demokratie manifestiert und allen Menschen Teilhabe und selbstbestimmtes Leben ermöglicht.

Die Friedrich-Naumann-Stiftung wurde im Mai 1958 von Theodor Heuss, dem ersten deutschen Bundespräsidenten, gegründet. Die Arbeit der Stiftung basiert auf den Ideen und Erfahrungen ihres Namensgebers Friedrich Naumann, dass politische Bildung die Voraussetzung für politische Beteiligung und damit Grundlage bzw. Voraussetzung für eine lebendige und partizipative Demokratie ist.

Zusammen mit ihren Partnerorganisationen im In- und Ausland engagiert sich die FNSt in den Bereichen politische Bildung, politischer Dialog und Politikberatung und unterhält zudem das Archiv des Liberalismus, in dem Veröffentlichungen und andere Informationen zum Thema Liberalismus gesammelt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Der Hauptsitz der Friedrich-Naumann-Stiftung ist das geschichtsträchtige Truman Haus in Potsdam, Brandenburg. Die Stiftung ist in mehr als 50 Ländern weltweit aktiv. Voristzender des Vorstandes ist Dr. Wolfgang Gerhardt.

Die FNSt in Thailand

Die FNSt begann im Jahr 1975 ihre Arbeit in Thailand. Heute befindet sich neben dem Thailand-Büro auch das Regionalbüro für Südost- & Ostasien in Bangkok, beide z.Zt. unter Leitung von Herrn Siegfried Herzog, der vorher in Indien tätig war. Die Friedrich-Naumann-Stiftung wird in Thailand als wichtiger Partner für die Demokratieförderung in der gesamten Region Südost- & Ostasien betrachtet.

Mit Veranstaltungen, wie z.B. Vortragsreihen, Workshops, Konferenzen und Seminaren sowie Publikationen zu aktuellen Themen bietet die Friedrich-Naumann-Stiftung zahlreiche Programme und Informationen für die Förderung von liberalen Grundwerten wie Demokratie, Menschenrechte, Rechtsstaatlichkeit und wirtschaftliche Freiheit an.

Darüber hinaus bietet die Stiftung politische Beratung für staatliche und nichtstaatliche Einrichtungen und Organisationen an, die sich für die Stärkung des demokratischen Systems, die Verbesserung des Demokratieverständnisses, für wirtschaftliche Freiheit und die Stärkung der politischen Beteiligung der Bürger einsetzen.

Die derzeit in Thailand durchgeführten Aktivitäten konzentrieren sich auf politische Breitenbildung und den Reformdiskurs. Ein in Thailand entwickeltes Brettspiel, SIM Democracy, wird mit großem Erfolg an Hunderten von Schulen eingesetzt. In Zukunftswerkstätten in allen Teilen des Landes wird vor allem jungen Menschen eine Plattform gegeben, ihre Wünsche und Träume für das Thailand der Zukunft zu formulieren.

Friedrich-Naumann-Stiftung

Erdkugel